Lifestyle

Die Klomunity hat getagt aka #dailydoseofspa

Aquaclean Event von #dailydoseofspa by geberit

dailydoseofspa jutebeutel

The #dailydoseofspa Jutebeutel

[WERBUNG] 12 Bloggerinnen und Blogger stehen an einem leicht trüben Novembersamstagnachmittag in einer Hotelsuite und haben sich Jutetaschen als Erkennungszeichen über die Schulter gelegt. Die Jutetaschen passten zwar nicht zu 100% zur edlen Suite im Radisson Hotel in Mainhatten, aber dafür passten da eben die Utensilien rein die man für einen Bloggerevent so braucht: Ein Weckglas, ein Notizbuch, ein Kuli und weitere Dinge die der Blogger so mit sich trägt wie z.B. eine hochwertige Kamera oder ein Highend-Smartphone.

Warum treffen sich aber 12 Menschen die ihr Leben ins Netz schreiben in einer Hotelsuite? Ganz einfach um sich einmal ganz entspannt über das Thema Dusch-WC auszutauschen. Autsch, denkt ihr jetzt. Mit fremden Menschen über Hygiene im Bad reden und dann auch noch über das Toilettenthema.

Exakt darum ging es aber bei diesem, von Geberit veranstalteten, Event. Wir waren eingeladen worden um eine einzigartige Klomunity zu sein, was auch extrem gut gelungen ist, denn Geberit hatte unter dem Motto #dailydoseofspa (jede Menge Instaspaß zu dem Thema gibt es hier) nicht nur 12 Bloggerinnen und Blogger eingeladen, sondern auch noch einen echten Profi in Sachen Dusch-WC-Vertrieb. Der zuständige Vertriebsleiter nahm schon mit den ersten Sätzen den kommenden Sitzungen jede mögliche Verkrampftheit, weil er und seine Kolleginnen und Kollegen ganz locker mit dem Thema umgegangen sind.

Der Mensch an sich redet nicht so gerne über den Gang aufs stille Örtchen, kein Wunder denn so ein normales WC ist auch eher eine langweilige Sache, ganz im Unterschied zum „AquaClean“ Dusch-WC. Hier reden wir über den Porsche unter den Toiletten, ein sogar per App steuerbares Örtchen, an dem der Mensch ganz er selbst sein soll und sich wohlfühlen darf, eben ein kleiner Spa-Moment.

Die Dampfmaschin

Das Aquaclean Dusch WC

Das Aquaclean Dusch WC

Um es mit dem Lehrer Bömmel aus der Feuerzangenbowle zu sagen „Da stellen wir uns mal ganz dumm und fragen uns Wat is’n Dampfmaschin?“

Unsere Dampfmaschin hat den Vorteil, dass der Dampf u.a. von einer integrierten Duftabzugs-Funktion direkt abgesaugt wird und damit quasi erst gar nicht auftritt. Dies ist aber nur eine der netten Dinge die so ein Dusch-WC auf dem Kasten hat.

Das WC ist beleuchtet, was ganz nett ist, aber noch nicht so aufregend. Spannender ist da schon der automatisch hoch- und runterfahrbare Deckel. Sitzt dann der ganze Kerl auf dem Lokus beginnt die eigentliche Show: Ein kleiner Duschkopf wird zunächst rundum mit Wasser gereinigt, fährt dann ein Stück aus und bestrahlt das Hinterteil des Sitzenden mit Wasser. So wird natürlich gereinigt und es braucht kein Papier mehr, eine feine Sache. Geregelt wird das alles durch ein Steuerungselement, welches sich von alleine erklärt und für die Damen noch eine Zusatzfunktion mitbringt, welche keine der anwesenden Herren getestet hat: Die Ladyshowerfunktion.

Alles in allem eine extrem schöne Angelegenheit, welche ich am Spontanfeedbackspiegel mit dem Hashtag gutesgefühl kommentiert habe.

Saturday-Night-Highlight: DIY Peeling

Das DIY Peeling Weckglas

Das DIY Peeling Weckglas

Bevor wir zu Toilettentestern wurden gab es Heiß-/Kaltgetränke und eine Gruppenaufteilung. Damit der Spamoment nicht nur von den Minuten mit dem Aquaclean abhing wurden wir noch weiter verwöhnt und bekamen eine Fuß-/Handmassage und eine Nackenmassage. Dann wurden leckere Snacks gereicht und später ging es in einen Workshop um ein eigenes Peeling herzustellen (dafür das Weckglas im Jutebeutel). Der absolute Klassiker unter den Männerträumen für einen Samstagabend, gemeinsam mit 5 Damen in einer Hotelsuite sitzen und Peeling basteln. Bisher konnte ich in den letzten Tagen mit diesem Highlight jedes andere Saturday-Night-Erlebnis ausstechen. Ernsthaft: Ich habe echt was gelernt und hätte nie gedacht wie einfach es ist so ein Peeling zu designen.

Ab ins Pool

Ab ins Pool

Ab ins Pool

Nach dem gemeinsamen Gang zur Toilette (eine Fachkraft hatte natürlich für die entsprechende Sauberkeit gesorgt) ging es in entspannter und gut gelaunter Atmosphäre in den Wellnessbereich des Hotels wo uns im 18. Stock eine Poolbar mit leckeren Cocktails erwartete.

In Bikini und Badehose konnten wir unseren gemeinsamen Bloggerabend ausklingen lassen und nach mehr oder weniger viel Schlaf am nächsten Morgen zum Ideenworkshop rund um das Thema Aquaclean, nach einem reichhaltigen Frühstück, in den Sonntagmorgen starten.

Am frühen Nachmittag, nach dem wir unsere Köpfe haben rauchen lassen und, mit viel Engagement und Spaß, unsere Ideen und Meinungen ausgetauscht hatten ging es wieder heim, also für mich dann recht schnell zurück an die Nidda und mit Sarah die zurückliegenden Stunden Revue passieren lassen.

Gewinnen und selber testen

Alles gut und schön werdet ihr sagen, aber was habe ich jetzt davon, dass du dich in ein Luxusklo verguckt hast. Erst einmal nichts, denn auch unsere Gäste müssen in absehbarer Zeit noch auf einem langweiligen Thron Platz nehmen, allerdings mit etwas Glück könnt ihr beim Gewinnspiel im Geberit AquaClean Blog mitmachen und euch die Chance auf eure ganz eigenen Spa-Momente in der Monochrome Suite in Frankfurt zu sichern. Der erste Preis sind zwei Übernachtungen über den Dächern von Frankfurt in der coolen Suite im Radisson-Hotel. Also mitmachen und selbst einmal eine kleine Dosis #dailydoseofspa mit einem Dusch-WC erleben.

Viel Glück und auch mal an eine Offline-Sitzung denken!

Nochmal vielen Dank an Geberit und den sehr entspannten Event.

#digitalpaddy beim #dailydoseofspa

#digitalpaddy beim #dailydoseofspa

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.