Reise Südafrika

Südafrika: Ein paar Minuten entlag der M2

Von Port Elizabeth (nicht von Addo) nach Knysna sind es ca. 3,5 Stunden mit dem Auto, bzw. einem Minibus. Dabei darf aber nicht gestoppt werden. Die Reisezeit beträgt also eher 4 bis 4,5 Stunden. Dabei geht die Fahrt am Storms River vorbei. Hier würde es sich eigentlich lohnen anzuhalten, und somit die Reisezeit um noch ein paar Stunden zu verlängern. Im Reisebericht zum Storms River Mouth findet ihre ein paar gute Gründe warum ihr dort halten solltet.

Oft werde ich gefragt wie denn die Strassenverhältnisse in Afrika so sind und ob man da überhaupt gut mit dem eigenen Auto unterwegs sein kann.

Gute Strassenverhältnisse in Südafrika

In den letzten Urlauben in Südafrika hatten wir uns immer ein Auto gemietet und sind als Selbstfahrer durch das Land gefahren. Es gab dabei, außer dem Linksverkehr, keine besonderen Vorkomnisse. Die Strassen sind in der Regel gut ausgebaut und es gibt ausreichend Tankstellen (es lohnt sich immer zu wissen wann die nächste kommt, lieber einmal mehr als einmal zu wenig tanken) und geblitzt wird auch. Auch die Alkoholkontrollen können streng sein.

Uns ist dort noch nichts passiert, aber es lohnt sich immer die Augen offen zu halten. Schließt euer Auto gut ab, keine Wertsachen frei rumliegen lassen und gebt dem Parkboy ein paar Rand. Es lohnt sich!

Wir haben meist unser Tom-Tom mitgenommen und mit die aktuellen südafrikanischen Karten aufgespielt. Ist günstiger als sich ein Navi zu mieten.

Wilde Tiere können einem natürlich in Südafrika begegnen, aber dann meistens nur in den entsprechenden Nationalparks. Zu einer plötzlichen Begegnung mit einem Vogel Strauss, wie auf dem Bild zu sehen, wird es eher nicht im Alltag kommen.

Ein paar Minuten auf der M2 zwischen Port Elizabeth und Knysna

In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal eine Rundreise mit Freunden organisiert und sind mit einem Fahrer durch Südafrika gefahren, auch sehr angenehm. Dabei konnte ich ein paar Minuten aus dem Bus herausfilmen und habe euch einige unkommentierte Minuten, als Eindruck der Strassen und der Umgebung, hochgeladen.

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.