NSFW & Gossipkram

Morgenmäntel und sexy Unterwäsche

Wenn ich mir einen Kunden wünschen könnte, dann würde ich Blush aus Berlin auf dem Wunschzettel nach ganz oben schreiben. Nicht weil es irgendwie um ein sexy Produkt wie Unterwäsche geht, sondern weil ich die bisherige Kommunikation von Blush super finde.

Blush zeigt in seiner Kommunikation nicht einfach nur hübsche junge Frauen in ausgesprochen schöner Wäsche, sie verbinden dies auch noch mit aktuellen Themen wie die NSA-Schnüffler. More sexy kann das Thema nicht aufgegriffen werden, finde zumindest ich.

Während ich heute morgen ein paar Informationen über Blush aus Berlin im Netz eingesammelt habe, bin ich auf einen sehr schönen Blogbeitrag von Tanja Nedwig von http://www.waitamo.de/ aufmerksam geworden. Sie beschrieb in diesem Artikel wie wichtig ihr als Frau ein Morgenmantel ist. Eine wunderbare Hommage an ein Kleidungsstück, dass selten im Fokus der vielen Fashion-/Lifestyleblogs steht.

Kurz nach dem ich den Link zu ihrem Artikel auf facebook geteilt hatte, wurde ich gebeten ein Bild von mir im Morgenmantel zu posten, darauf verzichte ich jetzt einmal, aber wer sich ein Vorstellung machen möchte, der sollte einfach ein Johnny Depp in seiner Rolle als Schriftsteller Mr. Rainey denken. Ich sehe an einem Sonntagmorgen ähnlich sexy aus wie Morten Rainey in Secret Window, ich hoffe dies reicht aus, wenn es um das Thema Morgenmantel und herr meier geht.

Wesentlich interessanter als Männer in Morgenmänteln sind natürlich schöne Frauen in feiner Morgenseide, natürlich auch ein Grund warum eine Marke wie Blush ein wirklich sexy Kunde sein könnte.

Wer sich jetzt noch bei Tanja Nedwig morgendlich anregen lassen möchte, bitte hier entlang. (leider wurde der Artikel entfernt, daher haben wir die Verlinkung gelöscht).

Bildquelle: Blush, Berlin

2 Kommentare

  1. Ich fordere Sie auf meinen Namen aus diesem Artikel zu löschen, Tanja Nedwig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.