Reise

Unterwegs mit dem Immobiliengiganten

Reisen bildet ja bekanntlich und in vollen Zügen treffen sich ab und an die unterschiedlichsten Menschen.

Neulich hatte ich die Gelegenheit mich mit einem Immobilienmanager zu unterhalten, das Thema Gewerbeimmobilien, Immobilienverwaltung, etc. finde ich ja prinzipiell sehr spannend, aber ich hatte noch nie die Zeit mich damit intensiver zu befassen.

In der letzten Woche ergab sich dann zwischen Nürnberg und Frankfurt die Gelegenheit mit einem echten Immobiliengiganten im BordBistro zu plaudern. Wir kamen irgendwie von den großen Bauprojekten in Frankfurt & Hamburg auf ganz profane, aber extrem wichtige, Fragen wie die Steuerung einer größeren Wohneinheit.

Als Mieter habe ich mich auch schon gefragt wie das bei einer großen Hausverwaltung gemacht wird. Gibt es da was von SAP, sitzen die Leute vor selbstgestrickten Lösungen oder wird das mit Excel gemacht?

Mein Gesprächspartner meinte es würde natürlich professionelle Lösungen geben, nicht von SAP, bzw. das weiß er nicht ob die was haben, aber in seinem Unternehmen wird ein Produkt von Immoware24 verwendet. Das ist eine sehr gute und vernünftig aufgebaute Immobilienverwaltung meinte er.

Da ich neugierig bin, habe ich mir das Programm dann einmal angesehen, zwar ohne mir die 30 Tage Freiversion runterzuladen, aber ich habe dann schon mal einen etwas anderen Blick für das Thema bekommen.

Wir kamen im Laufe des Gesprächs dann aber auch wieder auf ganz andere und viel weniger operative Themen, eines davon ist ein neues Bauvorhaben direkt am Main. Hier wurde ich auch zu einer professionellen Baustellenbesichtigung eingeladen, damit wird sich dann mein Bild vom Bau einer Immobilie bis zur Verwaltung vervollständigen.

Wer eine Reise tut….

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.