Mainhatten

Warum nicht mal nach…Offenbach

hafen_offenbach Jawoll! Ihr lest gerade richtig, da steht wirklich „Warum nicht mal nach Offenbach“. Mir ist klar, dass es sich dabei um eine Art von Hochverrat handelt, aber in diesem Fall muss es einfach mal sein. Es geht auch nicht darum in das Herz der anderen Stadt einzudringen, ich will es ja nicht übertreiben, aber es lohnt sich wirklich einmal einen Blick in den Offenbacher Hafen zu werfen.

Dort wo früher gut versteckt die Einfahrt zum King Kamehameha Beach Club lag, da ist heute ein weit offenes Gelände mit interessanten Neubauten und einem neu gestalteten Hafenbereich. Nicht nur der Hafen2 hat ein neues Gesicht bekommen, die Stadt Offenbach hat tatsächlich ihrem ganzen Hafen eine Generalüberholung gegönnt.

Darum sattelt eure Räder, fahrt auf dem Radweg am Main entlang und stoppt nicht wie gewohnt an der Gerbermühle (die besseren Restaurants sind sowieso weiter vorne im Rudererdorf), sondern fahrt mal weiter!

Traut Euch!

radweg_oofenbach_hafen An der Schleuse Offenbach vorbei geht es immer weiter Richtung Hanau auf dem Radweg, vorbei am MTW und dann geht es auf einem neuen Radweg, anstatt an der Strasse, schön am Hafenbecken entlang. Gleich zu Beginn des neuen Radwegs ist der neue Hafen2 zu finden. Hier aber nicht gleich anhalten (würde sich lohnen, auch wegen der umfangreichen Veranstaltungen die dort geboten werden), bitte mal mutig weiterfahren und bis zum Ende des Hafenbeckens radeln. Dort hat die Stadt Offenbach ein nettes Ensemble, die Hafentreppe, zum Verweilen eingerichtet und ein kleiner Kiosk verkauft Eis und bietet ein paar Sonnenstühle an.

Dort wo einst der alte Hafen2 seine Sonnestühle aufgestellt hatte und die Schafe an der Offenbacher Grasnarbe verzweifelten, dort ist heute das Projekt „Hafen-Garten“ zu finden, ebenfalls eine spannende Sache, denn hier können Städter zu Gärtnern werden!

Geplant ist wohl auch noch einen größeren gastronomischen Betrieb in den Neubauten am Hafenbecken unterzubringen, was sicherlich einen weiteren Attraktivitätsschub für diese Ecke des Rhein-Main-Gebiets bedeuten würde.

Einfach mal mutig sein – ihr schafft das!

1 Kommentar

  1. Außerdem gibts im Hafen 2 jetzt im Sommer regelmäßig Open Air Kino mit einem weißen LKW-Hänger als Leinwand und grasenden Schafen im Hintergrund. Lohnt sich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.