Genuss Wein

Der Saufbefehl von drunkenmonday – 2012 Barth Riesling Classic

barth_riesling Neulich bei Drunkenmonday wurde ich auf einen Riesling des Weingut Barth hingewiesen. Es gab die schlichte und einfache Ansage „Sauft“. Konkret ging es um den 2012´er Barth Riesling Classic. Ein reiner Riesling eben, der sich eher im unteren Preissegment ab Winzer bewegt, aber eben ein trinkbarer Schoppen sein soll. 8 € kostet die Pulle und der Wein soll einen klassischen Rheingau Riesling Geschmack haben. Klassischer Rheingau Riesling Geschmack bedeutet bei Drunkenmonday:

Weinbergspfirsich, grüner Apfel und etwas Limette

Für mich stellte sich jetzt die Frage wie ich mal an einen Schluck des besagten Tropfens komme, ohne direkt auf Verdacht ein paar Flaschen kaufen zu müssen, oder wegen eines Probierschlucks in den Rheingau zu fahren. Der ist zwar immer einen Ausflug wert, aber wegen eines süffigen Classic Rieslings muss das auch nicht sein.

Glücklicherweise stellte ich auf der Webseite des Weinguts fest, dass sie einen Stand auf dem Wilhelmstrassenfest in Wiesbaden haben. Wiesbaden und sein Theatrium standen sowieso auf der Agenda von Frau H. und mir, und so ergab es sich, dass wir tatsächlich einen Probeschoppen zu uns nehmen konnten.

Für den Riesling Classic von Barth gebe ich hiermit meine 100%ige Zustimmung zum Trinkbericht auf Drunkenmonday. Wir haben allerdings auch noch den Weißburgunder testen dürfen und den Rosé-Sekt. Der Weißburgunder ist zu flach, wenig ausgereift und machte nicht viel Spaß. Dafür hatte der Sekt eine schöne Farbe, gefiel auf der Zunge und machte schlicht und einfach Freude, im Glas und auf dem Gaumen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.