Lifestyle Netzkram

Essensporno, ach nee #Foodporn heißt das ja

foodporn Der #Foodporn ist bei twitter wahnsinnig en vogue. Da habe ich mir heute im Riz in Frankfurt mal ein paar, ganz kurze, Gedanken zu gemacht. Dies während der überragenden und mit viel Sachverstand zusammengestellten Käseplatte. Wenn überhaupt irgendetwas Essensporno ist, also nee #foodporn, dann diese Käseplatte.

Trotzdem bleibt die Frage „Was ist #foodporn eigentlich wirklich.

Wikipedia
hat dazu natürlich eine Antwort, die besagt ungefähr, dass es sich dabei um die Visualisierung von Essen in der Werbung oder für redaktionelle Inhalte (neudeutsch: Content) handelt.

Im Netz hat #foodporn schlicht und einfach die Bedeutung, dass jede Menge Menschen Bilder von ihren Mahlzeiten, oder dem was sie für Essen halten, mit ihrem Smartphone festhalten und ins Netz stellen.

Habe ich jetzt auch mal gemacht! Bei Instagram findet ihr meinen foodporn.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.