Markt & Wirtschaft

Lisa und die FAZ

FAZ-Lisa-Simpson Die Frankfurter Allgemeine Zeitung gilt ja eher als Hort der Seriosität. Hier sind die Leser kluge Köpfe und die Redaktion ist nicht nur um guten Journalismus bemüht, sie schafft es auch jeden Tag eine lesenswerte Zeitung zu produzieren. Besonders an Sonntagen ist es eine echte Freude, wenn die FAS neben den frischen Brötchen auf dem Tisch liegt und der Sonntag dann so langsam durchstartet.

Der Duft des frischen Kaffees, die knackigen Brötchen, der duftende Honig und das Lächeln von Frau H. versüßten mir auch am letzten Sonntag wieder den Sonntagmorgen, und während ich mich so durch die karge Weltpolitik kämpfe, taucht plotzlich ein gelbgezackter Kopf mitten in der F.A.Z. – Sonntagszeitung auf: Lisa Simpson!

Lisa liest gerade Tageszeitung (F.A.Z.), während der Rest der Simpsons in trauter Gemeinsamkeit auf den Fernseher schaute. Die von Scholz & Friends erdachte Kampagne des „klugen Kopfs“ der hinter seiner Zeitung sitz wurde nun das erste Mal mit einer nicht realen Person umgesetzt. Lisa von den Simpsons eignet sich für diesen mutigen Schritt besonders, weil….

Außerdem passt die Hochbegabte wegen ihrer Wertvorstellungen und Interessen perfekt zur „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“: Mit nur acht Jahren liest Lisa Klassiker der Weltliteratur, geht Missständen investigativ auf den Grund, kämpft aktiv für Umweltschutz und Menschenrechte und wird in einer Folge sogar zur Präsidentin der Vereinigten Staaten gewählt – wenn sie kein kluger Kopf ist, wer dann? Die Simpsons sind zudem dafür bekannt, gesellschaftliche Themen auf humoristische Art und Weise kritisch zu hinterfragen – und haben so seit 1991 in über 500 Folgen mehr als einmal für Kontroverse gesorgt.

Der Mut der F.A.Z.-Macher sich mit der Trashserie aus den USA in Verbindung zu bringen ist großartig, aber die vielen klugen Köpfe hinter der F.A.Z. werden es mit einem Schmunzeln zur kenntnis nehmen und sich über eine so kluge Mitleserin freuen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.