Lifestyle Mainhatten Sport

Lost in Langen: Mit dem Rad von Frankfurt nach Egelsbach

Mit dem Rad von Frankfurt nach Egelsbach, das ist eine schöne Tour, wenn die kleinen Steigungen in Sachsenhausen hinter einem liegen. Vom Lerchesberg geht es dann durch den Stadtwald (am Jacobiweiher vorbei) Richtung Isenburger Schneise und dann einfach immer an der Bahnlinie Richtung Darmstadt entlang. Der Weg verläuft bis zur Langener Flugsicherung fast parallel zur Eisenbahnlinie. Nur im Gewerbegebiet von Dreieich-Buchschlag wird es ein wenig kritisch, denn hier fehlen irgendwie die Schilder. Ein kleiner Weg führt dann aber aus Gewerbeansiedlung der Großstadtmetropole Buchschlag wieder auf den Radweg gen Süden.

Munter geht es durch den Wald, während an der Seite Güterzüge, Regionalexpressbahnen, muntere IC-Einheiten und die S3/S4 an einem vorbeifahren. Nach einer kurzen Steigung an einer Brücke kurz vor Langen geht es dann mit viel Speed auf die letzten Kilometer nach Egelsbach.

Während der Radweg ab der Isenburger Schneise fast ausschließlich idyllisch durch Fauna und Flora geht (Ausnahmen befinden sich auf Höhe des Bahnhofs von Neu-Isenburg und Dreieich-Buchschlag, hier geht es kurz auf der normalen Straße voran), wird es ab Langen unschön. In Langen wird der Radfahrer über den Lutherplatz zur Südlichen Ringstraße geführt, also einmal quer durch den Innenstadtverkehr der Metropole Langen. Wer es schafft den Bussen auszuweichen wird in den Kreiseln von Langen darauf hingewiesen welche Kreisverkehrsausfahrt die richtige gen Egelsbach ist.

Dann aber an der Südlichen Ringstrasse endet die bis dahin gute Wegführung, denn die Schilder sind weg. Mutig sein ist dann angesagt und die Südliche Ringstraße überqueren und zwischen Mehrfamilienhäusern aus den siebziger Jahren sein Glück versuchen.

ein güterzug der db cargo ag am rand der radstrecke von frankfurt nach egelsbach über langenWer genau hinsieht wird eine Radwegmarkierung entdecken und kann sich dann an den Sternen orientieren um herauszufinden in welche Richtung Egelsbach liegen könnte, denn auch hier gibt es kein Schild wohin der Weg führen wird.

Nach dem es also kein Schild gibt, welches den Namen Egelsbach trägt ist Kontaktaufnahme zur einheimischen Bevölkerung eine Möglichkeit um den richtigen Weg herauszufinden, oder einfach weiterradeln. Die erste Methode ist die bessere, den bei der zweiten Art des Vorankommens steht man irgendwann vor einer Wand aus hübschen Garagen. Spätestens dann ist einem aber auch klar, dass die andere Richtung besser gewesen wäre.

Einfach rumdrehen, dann dem Weg folgen und plötzlich an einer Weggabelung stehen sie wieder: Die Schilder mit den Angaben wohin es geht.

Beherzt tritt der Radler dann noch einmal in die Pedale und steht wenige Minuten später im Herzen von Egelsbach. Aus dem Ortskern heraus geht es dann zu allen wichtigen Einrichtungen vor Ort. Ob Apotheke oder Kirche, ob Bahnhof oder Eisdiele, Geldautomat und Metzgerei, alles ist in greifbarer Nähe und in den freundlichen Gaststätten von Egelsbach mundet auch der Äppler oder das erfrischende Radler.

Wer mit dem Rad zurückfahren möchte und eine andere Route als die für die Hinfahrt gewählte ausprobieren mag, der fährt über den Langener Waldsee zurück, oder steigt in Egelsbach einfach in die S-Bahn nach Bad Soden oder Darmstadt ein.

1 Kommentar

  1. Sie müssen nicht durch die Innenstadt von Langen fahren, um nach Egelsbach zu kommen. Fahren Sie einfach an Punkt 14 auf der Karte oben geradeaus (also nicht links abbiegen). Das geht am Wohngebiet Neurott vorbei durch den Wald. Dann können Sie an der Ampel die B468 überqueren, fahren nicht nach links in den Stadtteil Oberlinden, sondern rechts Richtung Klärwerk und davor dann links in den Wald und bei der nächsten Mölichkeit rechts, danach gleich wieder links und dann kommt man fast automatisch nach Egelsbach, bzw ist das dort ausgeschildert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.