Genuss Reise Restaurants

Qype: Bar Triana in München

MuenchenEssen & TrinkenBars & KneipenBars

Eine Tapas Bar die erst einmal sehr klar rüberkommt, nicht zuviel Deko, keine Einrichtungsgegenstände an der Wand die einem den Eindruck verschaffen sollen es würde sich um ein alte Bodega im Herzen Spaniens handeln. Viel mehr fällt einem das gut sortierte Weinregal ins Auge und die gute Anordnung der Tische. Hier gibt es die Möglichkeit für den netten Zweierplausch und die größere Gruppe.

Die netten Kellnerinnen brachten schnell und ohne besondere Aufforderung die Speise-/Getränkekarte. Beides übersichtlich, aber mit genügend Auswahl, wobei ich mir bei den Speisen etwas mehr Tapas gewünscht hätte.

Die Vorspeisen sind ebenso wie die Hauptspeisen preislich in einem sehr vernünftigen Rahmen, dies gilt auch für die Preise auf der Getränkekarte, und der offene Rotwein hatte richtig Kraft und auch das zu einem Toppreis.

Der Vorspeisensalat mit Jakobsmuscheln mundete erstklassig und der Chorizoburger (Hauptspeise) hatte der Koch ordentlich, aber schmackhaft, gewürzt. Die Pommes machten dafür einen etwas traurigen Eindruck, aber wegen Pommes gehe ich zumindest nicht in eine Tapas Bar.

Das unsere Speisen ein wenig später und in umgekehrter Bestellreihung (dafür hatte mein ICE an diesem Tag die richtige Wagenreihung) auf den Tisch kamen, machte das Personal mit Freundlichkeit und einem Brandy aufs Haus mehr als wett.

Da es auch noch die Möglichkeit gibt, bei schönem Wetter, draußen zu sitzen, werde ich diese Location sicherlich noch einmal besuchen.

Mein Beitrag zu Bar Triana – Ich bin Mainbube – auf Qype

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.