Buch und eBook

Hochwasserleiche am Main – Frau Weber-Tejedor ermittelt

Passend zum Hochwasser habe ich „Kalter Main“ gelesen. Der erste Kriminalroman von Rosa Ribas, einer Spanierin mit profunden Kenntnissen über Frankfurt.

Ihre Ermittlerin ist die Tochter einer spanischen Einwanderin und eines deutschen Arbeiters, der Bruder ist schwul und sie lebt im Frankfurter Nordend nicht unweit des Friedberger Platz. Aufgewachsen mit dem Bewusstsein das sie für die einen nie Spanierin ist und für die anderen nie ganz Deutsche, geht sie ihre Ermittlungsarbeit mit Sachverstand und einer Portion spanischen Elan an.

Im ersten Fall geht es um ein totes Mitglied der spanischen Gemeinde in Frankfurt, vom Hochwasser an die Alte Brücke gedrückt wird der Leichnam eines spanischen Geschäftsmanns gefunden. Ein dreiköpfiges Ermittlerteam rund um Cornelai Weber Tejedor nimmt die Arbeit auf und stellt bald fest, dass es bei den Geschäften des noblen spanischen Restaurantbesitzers nicht immer mit rechten Dingen zuging.

Rosa Ribas versteht es die Leser mit auf eine kleine Entdeckungsreise durch Frankfurt zu nehmen, den Leser in die Zeit abtauchen zu lassen als die ersten „Fremdarbeiter“ nach Deutschland kamen und die Probleme von kriminellen Jugendlichen kennen zu lernen, die Vorbehalte der einzelnen ausländischen Gruppen untereinander bringt sie gekonnt in die Handlung ein.

Der erste Roman enthält auch schon genügend Andeutungen für weitere Romane, zumindest was das Privatleben der Ermittlerin angeht. Glücklicherweise konzentriert sich Rosa Ribas aber auf die Suche nach dem Mörder und lässt nur ab und an das private Umfeld in die Handlung einfließen.

Meiner Meinung nach ein spannender und schnell zu lesender Frankfurt Krimi. Mit einem neuen Hintergrund und einer anderen Sichtweise auf die Stadt als dies bei Krimis von z.B. Andreas Franz der Fall ist.

Im zweiten Ribas-Roman geht es dann um eine „Tödliche Kampagne“, ein Mord im Umfeld von Frankfurter Werbeagenturen. Ich bin schon fleißig am Lesen und werde berichten.

Kalter Main ist bei amazon.de erhältlich, oder bei jeder guten Buchhandlung um die Ecke.

3 Kommentare

  1. Du solltest mal bei der BILD anfragen ob die nicht einen Job für dich haben. Zuerst habe ich gedacht es geht wirklich um eine Wasserleiche die jetzt gerade aktuell gefunden wurde.

    Klingt interessant, aber ich mag mehr so die romantischen Bücher und keine Krimis. Gibt es da auch Sachen die in Frankfurt spielen, oder kann mal eines der Fitzelchen was für romantische Frauen sein?

  2. ha. Wie spannend, ich habe eben Deinen Blog entdeckt und dabei festgestellt, das besagte Rosa Ribas in Deiner Buchrezension meine Dozentin an der Uni für „Präsentieren in spanischer Sprache“ war :O) Alsoooo, ich werde den Blog weiterverfolgen, vielleicht stolper‘ ich über noch so manch anderes Interessantes, Frankfurterisches!

    VG

  3. Pinkback: meiersworld.de – Die Welt von Meiers » Schwule Werber, harte Bullen & ein toter Köter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.