Reise

Als ich mal in Hannover strandete

Uns Frankfurtern wird ja gerne mal vorgeworfen wir würden in keiner schönen Stadt wohnen, unsere Sitten und Gebräuche seien merkwürdig und das Frankfurter Nationalgetränk „Äppler“ nicht genießbar.

Nun Frankfurt ist eine wunderschöne Stadt und der Äppler schmeckt vorzüglich, darum soll es hier aber gar nicht gehen.

Vor ein paar Wochen unterhielt ich mich am Flughafen mit einem am Gate rumstehenden Businesskasper über Städte in Deutschland. Der Businesskasper lästerte also fröhlich über Frankfurt und erzählte mir stolz wie schön seine Heimatstadt Hannover sei. Und was für tolle Menschen aus Hannover kommen würden; Lena !

Da unser Flug leider ein wenig später abfliegen sollte, hatte ich noch ein wenig Gelegenheit seinen Ausführungen über seinen Meilenstatus (200.000) zu lauschen (Umbuchung in die First demnächst beim Flug nach YYZ) und wie schnell er mit seinem Porsche von HAJ auf den Kudamm kommt.

Während er so von Hannover schwärmte viel mir ein, dass ich vor einigen Jahren während der CeBit das Gefühl hatte in Sibirien gestrandet zu sein.

Gemeinsam mit anderen Kollegen durften wir in der internationalen Messestadt an der Leine ganze 10 Tage verbringen und wohnten in einem kleinen Bauernhäuschen, etwas außerhalb der niedersächsischen Metropole. Hotels in Hannover sind während der Messe bekanntlich immer sehr teuer, aus diesem Grund hatte unser Arbeitgeber diese Möglichkeit für uns „klar gemacht“.

Anstatt einfach ein Hotel in Hannover zu buchen, hatte man uns also quasi abgeschoben. Während der Mitflieger neben mir also vom „Roten Faden“ erzählte und in seine Brezel biss, erinnerte ich mich an kalte Nächte, schlechtes Pils und extrem unhöfliche Taxifahrer. Hannover hat sicherlich seine netten Seiten, aber ich finde wer Hannover schön findet, sollte nicht auf Frankfurt schimpfen dürfen. Echt jetzt!

1 Kommentar

  1. Volle Zustimmung…

    Der Kasperle kennt von Frankfurt wahrscheinlich auch nur Flughafen – Taxi – Meeting – Hotel – Taxi – Flughafen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.