Genuss Mainhatten Restaurants

Qype: Casa Pintor in Frankfurt am Main

Frankfurt am MainEssen & TrinkenRestaurantsTapas

Das Casa Pintor ist erst einmal richtig voll gewesen, aber wir bekamen sehr schnell einen guten Platz zugewiesen und konnten und so zügig der Auswahl der Tapas und des Weins zuwenden.

Tapas und Wein wurden, obwohl es wie oben geschildert voll gewesen ist, auch schnell gebracht. Wir probierten und durch die Speisekarte und hatten viel Spaß beim Tapatasting.

Der Crianza aus dem Ribera del Duero ist vollmundig und rassig gewesen (also wie ein spanischer Wein sein soll), aber dennoch einen kleinen Tick zu teuer.

Das Ambiente ist „muckelig“ und offenbar hatte es an diesem Abend viele Frauen mit ihren Freundinnen zum Austausch ins Casa Pintor gezogen, ob dies das normale Standardpublikum ist? Bei einem weiteren Besuch werde ich es herausfinden.

Mein Beitrag zu Casa Pintor – Ich bin Mainbube – auf Qype

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.