Genuss Reise Restaurants

Qype: Mamacas in Athen

AthenEssen & TrinkenRestaurantsGriechisch

Fine Hellenic Cuisine so steht es auf den Speisekarten und auf den Rechungen.

Auch im Merian Reiseführer wird das Restaurant als Ort für feine griechische Küche empfohlen.

Nach mehr als 14 Abendessen auf den griechischen Inseln in den letzten Tagen, haben meine Frau und ich das Experiment gewagt und wollten mal wissen wie dieses Restaurant im Mykonos-Stil so ist.

Kurzum: Es gibt eine wirklich tolle Weinkarte mit ausgesuchten Weinen griechischer Winzer, allerdings auch mit gesalzenen Preisen. Bis zu 60 € für einen guten Rotwein, oder Weißwein ist schon recht happig.

Die Speisen sind aus meiner Sicht zu teuer, Preis und Leistung sind hier eher entgegengesetzt unterwegs. Die Preise und der kleine Hyp um das Lokal sind sicherlich der Lage im jetzt trendigen Gazi Viertel geschuldet. Früher eher ein Ort an dem Damen ihre Dienste anboten, wird nun der der Athener mit „guter“ Küche um sein Erspartes gebracht.

Wir hatten einige griechische Klassiker, die alle ordentlich zubereitet auf die Teller kamen, aber nicht besser gewesen sind als in mancher Inseltaverne.

Besser als in der Plaka ist es hier aber dennoch, denn es macht Spaß zwischen den ganzen Athenern zu sitzen und mit ihnen den Abend zu verbringen.

Wer Ausgehen möchte, mit einem Flair von hip und trendy, der wird hier seinen Spaß haben. Auch in den umliegenden Bars und Musiklokalen 🙂

Mein Beitrag zu Mamacas – Ich bin Mainbube – auf Qype

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.