Markt & Wirtschaft

Keine Googleads zum Thema Vergewaltigung

Nico hatte in seinem Blog über innovative Werbeformen berichtet, danei klickte ich mich durch die angegebenen Links und landete auf einer Seite auf der dann tatsächlich stand: no google ads! Beim Thema Vergewaltigung fällt dann offenbar auch den Leuten von google nichts mehr ein, was sie als Werbung einblenden können.
vergewaltigung_google Hätte ich mir nicht träumen lassen die Macher von GoogleAds mal anzeigenlos erleben zu dürfen. Vielleicht ist es aber auch nur eine klug gewählte Einstellung der Herausgeber der Webseite die sich Anzeigen im Zusammenhang mit einem solchen Thema ersparen wollten. Mal sehen was meine GoogleAds (rechts) so zu diesem Eintrag sagen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.