Buch und eBook

Der Duft von Büchern

Wenn es um Bücher geht, dann kann ich total sentimental werden. Mag daran liegen, dass ich in einem Verlag gelernt habe, oder weil ich schon immer gerne meinen Kopf zwischen die Zeilen von Geschriebenem gesteckt habe.

Heute hatte ich mal wieder einen so sonderbaren Moment der Buchsentimentalität. Ich blätterte gerade in meiner aktuellen Lektüre – Zwei an einem Tag – und plötzlich kroch dieser ganz besondere Buchgeruch in meine Nase. Kennt ihr das? Wenn ein Buch aufgeschlagen wird und es riecht nach Buch, nach einem richtigen Buch. Die gedruckten Seite, das Papier, die Klebung, die Druckerschwärze, alles verbindet sich zu einem besonderen Duft.

OK, echt sentimental, ist mir aber gerade danach gewesen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.