Wein

Roter Schnapper im Frankfurter Ofen

red snapper im offen rezept Der Wetterbericht hatte hohe Temperaturen angekündigt und schon am Samstagmorgen konnte ich beim Wasserkasteneinkauf feststellen: Es wird heiß!

Damit fiel auch die Entscheidung für das Abendessen recht flott, denn es sollte leicht sein und zum Wetter passen. Ein Red Snapper wurde an der Fischtheke als Abendmahl auserkoren und dazu eine leichte Salatbegleitung.

Der Fisch ist schnell und einfach zubereitet. Das Filet im ganzen Stück wird auf beiden Seiten mit einer Zitronen-Grappa-Olivenöl-Marinade bestrichen und dann mit Fleur de Sel eingerieben. Das Fleur de Sel sollte schon großflächig und mit etwas Druck auf den Fisch aufgetragen werden.

scampi in dill Die Herdplatte sollte auf Höchststufe eingestellt sein und die Pfanne mit ausreichend Olivenöl gefüllt sein. Nach ca. 5 Minuten, das Öl ist dann schon gut erhitzt wird der Fisch in die Pfanne gelegt. Dann die Hitze runternehmen und den Fisch auf der hautfreien Seite ca. 2-3 Minuten goldgelb anbraten. Dann den Fisch wenden, ca. 2 Minuten anbraten, dann wieder wenden und nach ca. 10 Minuten den Fisch auf ein mit Alufolie ausgelegtes Blech legen. Das Olivenöl aus der Pfanne vorher abschöpfen und auf die Alufolie auftragen, dann den Fisch für ca. 25 Minuten in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen schieben. Kleine Tomaten können, müssen aber nicht, noch auf den Fisch gelegt werden.

Der Fisch ist je nach Gewicht nach 25 Minuten fertig, maximal sollten aber 30 Minuten ausreichen.

sauvignon blan von wagner stempelZum Fisch kann ein leichter Sommersalat gereicht werden und frisch geröstetes Brot, welches sich wunderbar dafür eignet die restliche Dillsauce der Vorspeise (Scampi in Dill) aufzunehmen.

Zu diesem Fisch eignet sich z.B. ein frischer und mineralhaltiger Sauvignon-Blanc. Wir hatten einen 2008´er Sauvignon Blanc vom Weingut Wagner-Stempel, ein leckeres Tröpfchen an einem warmen Sommerabend.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.