Buch und eBook

Der Wolf der Wallstreet – Jordan Belfort – Huren, Koks & Money

-In diesem Moment ekelte mich alles an, wofür mein Leben stand. Stratton hatte einen neuen Tiefpunkt erreicht. Es gab nur eine Lösung: Ich ging hinunter in meine Suite, nahm fünf Milligramm Xanax, 20 Milligramm Ambien und 30 Milligramm Morphium. Dann rauchte ich einen Joint und fiel in einen tiefen, traumlosen Schlaf.- Zitat aus dem Buch „Wolf der Wallstreet“ von Jordan Belfort.

Es gibt Bücher die halten einen ganz fest in ihrem Bann. Manche weil sie so spannend sind, einige weil sie so besonders geschrieben sind und manche Bücher weil die Geschichte so unglaublich ist. Der Wolf der Wallstreet ist so ein Buch. Es geht um Jordan Belfort, einen jungen und irgendwann extrem erfolgreichen Yuppie. Einer der Jungs die in 1990er-Jahren so richtig Asche an der Börse gemacht haben.

Es beginnt mit seinem Einstieg in eine Brokerfirma, er muss Leute anrufen und dann beginnt ein unglaublicher Aufstieg bis an die Spitze seines eigenen Unternehmens Stratton Oakmont. Mit seinem Partner werden Amerikaner der Mittelklasse um ihr Geld gebracht. Die Partner und Händler bei Stratton Oakmont verdienten sich dabei dumm und dämlich und die verdiente Kohle musste verprasst werden: Prostituierte (immer ohne Kondom wie Belfort schreibt), Alkohol, Tabletten, gigantische Partys, Häuser, Autos & noch viel mehr was einem den Kopf vernebeln kann.

Jordan Belfort besitzt Häuser, eine mehr als 50m lange Yacht mit Hubschrauberlandeplatz, einen eigenen Hubschrauber und eine Vielzahl von Menschen die für ihn und sein Geld fast alles tun.

Update vom 16. Januar 2014: Der Film läuft nun im Kino und hier gibt es meine Meinung zum Film.

1 Kommentar

  1. Pinkback: Wolf of Wallstreet - Jordan Belfort im Kino › meiersworld.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.