Allgemein

Der Arschlochfaktor

Samstag nach 15.00 Uhr: Nicht gerade die beste Zeit für einen Einkauf im HIT. Was weniger am HIT liegt, sondern mehr an den Leuten die sich um diese Zeit in meinem Lieblingssupermarkt tummeln.

Ich kaufe meist am Samstagmorgen bei HIT ein, so kurz nach 8 Uhr ist es da schön leer und die Leute sind alle nett zueinander, naja fast alle. Am Samstagnachmittag nimmt der Arschlochfaktor allerdigs deutlich zu. Vorallem in der Tiefgarage herrscht quasi Nahkampfstimmung wie im Dschungelkrieg. Jede freie Parklücke ist umkämpft wie die nächste sichere Böschung oder ein Waffendepot. Dabei zeigen einige Leute ihre gesamte soziale Inkompetenz. Da gibt es die Volldeppen die es schaffen mit fast 30km/h durch die Tiefgarage zu brettern um schnell noch einparken zu können und die anderen Volltrottel die meinen durch Schrägparken eine besonders gute Ausstiegssituation erreichen zu können. Am Ende sorgt das Schrägparken für den Verlust von mindestens zwei Parkplätzen je Parkreihe.

Dann gibt es noch die ganz tollen Jungs im SUV oder im möglichst dicken Auto, die weder die geistige noch die körperliche Größe für ihr eigenes Auto mitbringen. Das sind die Superexperten die es schaffen mit einem Auto 2,5 Parkplätze zu belegen und dann auch noch ganz locker vom Auto weggehen, obwohl sich andere Autofahrer bereits ein wenig beschwert haben.

Der Mensch zeigt sein wahres Gesicht immer wieder in bestimmten Situationen, am Samstagnachmittag in der Tiefgarage vom HIT zeigen einige ihr wahres hässliches Gesicht und ihre gesamte soziale Inkompetenz. Menschen wie Du und ich, aber mit einem Arschlochfaktor von mindestens 100 versehen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.