Allgemein

Gotthard – Südportal

Links von mir sehe ich schneebedeckte Berge und in jeder Kurve kann ich den Zug sehen in dem ich sitze. Langsam rollt der EC auf das Südportal des Gotthard zu und damit auch die Gewissheit Zürich und meinem ICE nach Frankfurt immer näher zu kommen. Ein kleiner Traum geht in Erfüllung: Die Alpen durch den Gotthardeisenbahntunnel zu durchqueren. Mit dem Auto habe ich diese Variante, ohne Eisenbahntunnel, nun schon ein paar Mal hinter mich gebracht. Im Zug, im Restaurantwagen des EC, mit Koch und sehr guter Weinkarte, sitzend ist es allerdings ein besonderes Erlebnis. Die Baustelle des neuen Gotthardeisenbahntunnels zieht vorbei und dann kommt gleich der lange Tunnel. Schon vorher konnte ich Ausblicke auf den Luganer See genießen die ich so als Autofahrer noch nie hatte. Die Schweiz besteht in einem solchen Moment aus Bergen, Seen und dem Zug.

Gerade eben wieder schlängelt sich der Zug in einer der vielen Kurven vor mir, langsam, also relativ natürlich, zieht die Lok die über 14 Wagen langsam den Berg hinauf, kleine Dörfer ziehen vorbei und ein echtes Eisenbahnfeeling macht sich breit.

Wenn sich jemals 32 Stunden Zugfahrt für ca. 60 Stunden Toskana gelohnt haben, dann in diesem Moment!

Ein kurzes Stück noch neben der Autobahn, dann…..sehe ich den Stau vor dem Tunnel, an dem ich locker mit der Flasche Rotwein vor mir vorbeigleite.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.