Allgemein

Direktmarketing ohne Sinn und Verstand

Jeder kennt sicherlich die Situation: Ein Brief eines Unternehmens mit welchem der Empfänger eine geschäftliche Beziehung unterhält liegt im Briefkasten.

Meistens erkannt man schon am Brief selber ob es sich um ein wichtiges Schreiben oder nur um Werbung in Form eines kreativ gestalteten Anschreibens handelt.

Richtig ärgerlich sind solche Briefe eigentlich nicht wirklich, manchmal enthalten sie lustige Gewinnspiele oder tatsächlich interessante Angebote.

Ein gewisser Teil dieser Briefe fällt allerdings in die Kategorie „Ohne Sinn und Verstand“.

So erging es mir vor einigen Tagen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.