NSFW & Gossipkram

Dschungel-Julia zeigt es dem Biedermann

So müsste eigentlich die Überschrift in neuen Playboy heißen, wenn der Ex-Star Julia Biedermann wirklich so heiß wäre wie es uns der Playboy glauben machen möchte.

Wenn ich Julia Biedermann sehen möchte, dann würde ich mir alte Folgen von „Ich heirate eine Familie“ kaufen, aber nicht den aktuellen Playboy.

Nicht das Julia Biedermann (mehr bei playboy.de) nichts ansehnliches zu zeigen hätte, aber ähnlich wie bei Anni Friesinger in der Maxim, ist wohl langsam die Pipeline der Stars die sich gerne nackt ausziehen langsam erschöpft und so wird der Kunde dieser Zeitschriften mit Dschungelgirls und Eislaufstars geködert.

Dabei hat der neue Playboy doch wirklich einiges zu bieten:

Ein Superinterview mit Robert Redford, der über seine Alkohol und Drogenerfahrungen spricht oder ein Ausriss über die Geschäfte des Waffenhändlers Viktor Bout.

Natürlich gibt es neben Dschungel-Julia auch noch einige echte Playboymädels, wie Ines Eisner aus Köln. Das Februar-Playmate hat den schwarzen Strand von Lanzarote als Spielplatz für ihre Fotos wählen dürfen und lag damit goldrichtig, denn die Fotos der 1982 geborenen Sushiliebhaberin, sie mag auch noch ganz viele andere Dinge mit S, sind super geworden.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.