Markt & Wirtschaft

Paris, Rotterdam, Frankfurt, Duisburg und die schnelle Deutsche Bahn

Europa rückt immer näher zusammen, egal ob im Personenverkehr oder im Güterverkehr. Die europäischen Eisenbahnen basteln an Zusammenschlüssen und Allianzen vergleichbar denen in der Luftfahrt.

Die Deutsche Bahn verkündet dabei gerne in Zeitungsanzeigen und auf Plakatwänden wie schön es doch ist nun schneller von A nach B zu kommen, aber wie es denn in der Realität aus?

Der Fahrplan der Bahn wird, laut Wirtschaftswoche vom 11. Juni 2007, von über 400 Langsamfahrstellen durcheinander gewirbelt. Das bremst nicht nur die schnellen Züge der Bahn, auch die Logistiksparte der Bahn, Railion kämpft mit den Verzögerungen auf den deutschen Gleisen.

Von Frankfurt nach Paris mit dem ICE in neuer Rekordzeit, aber nur weil die Franzosen konsequent ihr Schnellfahrnetz ausbauen und dabei die schnellen Züge der Deutschen auch mal schnell fahren lassen. In Deutschland zuckelt der ICE in aller Ruhe von Frankfurt zur französischen Grenze und hält dabei möglichst oft an.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.