NSFW & Gossipkram

Anleitung für das eigene Sexvideo oder was Playboy und Penthouse alles zu bieten haben

Gut Ding will Weile haben und daher kommt der Bericht über die aktuellen Ausgaben von Playboy und Penthouse diesmal etwas später.

Sowohl Penthouse als auch Playboy haben in den aktuellen Ausgaben richtig Gas gegeben. Playboy mit einem klassischen Promi auf und im Heft und der Penthouse besticht diesmal durch ein nettes Pet aus Mainhatten mit dem schönen namen Patricia. Während Alex Kamp mir eher zu kühl rüberkommt finde ich die Penthouse-Girls im aktuellen Heft doch wesentlich erwärmender.

Penthouse hat aber neben viel aufmerksamkeitsstarker nackter Hat auch einen sehr lustigen Artikel zum Thema „Homemade Sexvideo-/Bilder“ im Blatt. Ob die Redakteure alle Tipps wirklich Ernst meinen ist mir noch nicht ganz klar, aber lest selber und dreht danach evtl. Eure eignen kleinen Heimvideos. Der Playboy hat statt Tipps für das eigene Homevideo in seinem Onlineangebot seit einiger Zeit Video-Podcasts mit den Playmates des Monats im Angebot. Die Playmates erzählen und zeigen in dem Podcast noch ein wenig von sich und der Playboyleser bekommt einen Eindruck von den Fotoshootings.

Überragend ist in diesem Monat neben den Mädels im Penthouse auch die Witzeseite, bisher eindeutig immer ein klarer Pluspunkt für den Playboy, aber in diesem Monat hat der Penthouse den Wettstreit um die besten Witze gewonnen.

Ein weiteres Schmankerl sind die Bilder von Guido Argentini, Private Rooms heißt der vorgestellte Bildband mit erotischen Aktaufnahmen die über einen Zeitraum von zehn Jahren entstanden sind. Zehn Jahre die sich für Liebhaber von erotischer Fotografie gelohnt haben, die Zusammenstellung aus hübschen Frauen und sehr privaten Räumen ergibt einen eigenen Mikrokosmos bestehend aus den privaten Einblicken in die Räume und den wunderschönen Modellen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.