Politisches

Hilft sparen immer? Wie Schröder die Vertrauensfrage verliert – garantiert!

Ich lese heute in der Frankfurter Rundschau, dass immer mehr Jugendliche ihre Ausbildung abbrechen, weil Sie mit den Anforderungen der Ausbildungsbetriebe nicht fertig werden und überfordert sind. Woher kommt diese Überforderung? In der gleichen Ausgabe lese ich, dass die hessische Landesregierung evtl. nicht alle Leherstellen für den Schulbezirk Frankfurt besetzt, weil gespart werden muss. Ist da ein Zusammen´hang zu erkennen? Ich meine "JA"! Diese beiden Meldungen verdeutlichen das Dilemma in dem sich Deutschland befindet. Nicht nur Privat-Equity-Funds fordern knallharte Kalkulationen und damit oft Entlassungen von Mitarbeiteren, auch der Staat selber, ja sogar die Gewerkschaften, greifen immer zum selben Mittel Entlassungen und Einsparungen wo es nur geht.

Am Beispiel der Auszubildenden zeigt sich doch der teuflische Kreislauf des Sparens um jeden Preis: Der Polytechnik-(so hieß der Unterricht Mitte der 80´er in dem uns Schülern Kochen, Nähen und Holzarbeiten beigebracht wurden)Lehrer an einer Schule wird eingespart, die Schüler lernen nicht mehr den Umgang mit Kochlöffel, Säge und Nähgarn sondern dürfen stattdessen Freizeit genießen….

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.